Pressemitteilungen

MERAK: Knorr-Bremse führt globale Gesamtmarke für Heizungs-, Lüftungs- und Klimasysteme für Schienenfahrzeuge ein

02. September 2020

Knorr-Bremse, Weltmarktführer für Bremssysteme sowie weitere Systeme für Schienen- und Nutzfahrzeuge, vereint seine globalen Geschäfte im Bereich Heizungs-, Lüftungs- und Klimasysteme für Schienenfahrzeuge unter der neuen Dachmarke MERAK. Die Zusammenführung erfolgt zu einem wichtigen Zeitpunkt: In Zeiten von COVID-19 unterstützt MERAK Bahnbetreiber weltweit in ihrem Bemühen um sauberere und sicherere Luft in Zügen und bei der Wiederherstellung von Normalität im Schienenverkehr. Mit einem halben Jahrhundert Erfahrung, über 1.600 hochqualifizierten Mitarbeitern und weltweit mehr als 120.000 Einheiten in Betrieb bietet MERAK eine ideale Basis für die enge Zusammenarbeit mit seinen Kunden.

  • Knorr-Bremse has unified its global activities in the area of heating, ventilation and air conditioning systems (HVAC) for rail vehicles under the new umbrella brand MERAK at its Getafe site in Spain. | © Knorr-Bremse

  • With half a century of experience, over 1,600 highly skilled professionals and more than 120,000 HVAC units in operation worldwide, MERAK, based in Spain, offers an ideal basis for global cooperation with its customers. | © Knorr-Bremse

„Eine globale Marke für die intelligente Klimatisierung von Schienenfahrzeugen ist der nächste logische Schritt, um die Systemfamilie in unserem Gesamtportfolio zu verankern“, bestätigt Dr. Peter Radina, Mitglied der Geschäftsführung der Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH und verantwortlich für das Geschäft mit Heizungs-, Lüftungs- und Klimasystemen.

„Die neue Marke kombiniert die Werte, die finanzielle Stärke und die Technologieführerschaft der Knorr-Bremse Group mit der Vor-Ort-Präsenz, dem Engagement und dem Know-how aller Standorte in Sachen Luftqualität und Klimatechnik.“

„MERAK steht für nachhaltige Gesundheit an Bord von Zügen und umfassenden Komfort: weltweit, in allen Arten von Schienenfahrzeugen und über den gesamten Lebenszyklus hinweg“, ergänzt Fernando Hazeu, Geschäftsführer von MERAK.

Bereits in den vergangenen zehn Jahren hat Knorr-Bremse die Geschäfte seiner Klimatechnik-Töchter und Marken aufeinander ausgerichtet: Mit dem MERAK Hauptsitz im spanischen Getafe sowie Merak North America in Westminster (USA), dem Joint-Venture Merak-Jinxin in Wuxi (China), dem gesamten Klimatechnik-Schienengeschäft von Sigma in Granville (Australien), Kiepe Electric in Wien (Österreich) und Knorr-Bremse India in Palwal sowie allen Standorten von Knorr-Bremse RailServices bietet die neue Marke in einer einzigartigen und weltweiten Kombination Vertriebs-, Engineering-, Produktions-, Logistik- und Serviceleistungen für Schienenfahrzeuge aus einer Hand.

Durch gemeinsame Tools und Prozesse für eine konsistente, hochwertige und kontinuierlich verbesserte Leistung profitieren davon alle Kunden.

Erstmalig erweiterte Knorr-Bremse sein Klimatechnik-Portfolio mit der Übernahme von Stone Ibérica, das seit seiner Gründung 1963 in der Entwicklung, Herstellung, Installation und Wartung von Klimatechnik-Systemen für Schienenfahrzeuge tätig war.

Mit demselben Ziel wurden 1959 in Wien die Kiepe Bahn und Kran Electric Gesellschaft m.b.H. und 1985 in Australien Sigma Coachair gegründet.

Im Jahr 2000 firmierte Stone Ibérica in Merak Sistemas Integrados de Climatización um und wurde schließlich 2005 gemeinsam mit seinen Töchterunternehmen in den USA und dem chinesischen Joint-Venture Teil der Knorr-Bremse Group.

Mit der Übernahme von Sigma Coachair (2010) und von Kiepe Electric (2017) konsolidierte Knorr-Bremse seine Stellung als führender Entwickler und Hersteller von Klimatechniksystemen für Schienenfahrzeuge.

 

Alexandra Bufe

Tel: +49 89 3547 1402
E-Mail: alexandra.bufe@knorr-bremse.com

Knorr-Bremse AG
Moosacher Straße 80
80809 München
Deutschland

Urheberrecht

Bitte geben Sie bei der Nutzung unserer Fotos „Knorr-Bremse AG“ als Bildquelle an und verwenden Sie die Bilder ausschließlich für redaktionelle Zwecke. Über ein Belegexemplar bzw. einen Beleglink freuen wir uns.



Share